Traumatherapie

Die Geschehnisse in früher Kindheit (Entwicklungstrauma), Gewalt, emotionaler und sexueller Missbrauch, traumatische Kriegserfahrungen unserer Eltern, Schocktraumata durch Unfälle, Krankheiten oder plötzliche Ereignisse wirken lange in unserer Seele und können oft zeitnah nicht adäquat verarbeitet werden.

Wir entwickeln Abwehrmechanismen und individuelle Strategien, diese Herausforderungen direkt zu verarbeiten. Wenn frühe Bedürfnisse nach Liebe, Spiegelung, Anerkennung nicht ausreichend unterstützt und beachtet wurden, sind Löcher in unserer Seele. Die Folgen traumatischer Erfahrungen können sich in körperlichen und / oder psychischen Beschwerden wie Schlafstörungen, Unruhe, Schmerzen, Stimmungsschwankungen, Ängsten, Hilflosigkeit u.a. zeigen.

Wir leiden an mangelnder Selbstregulierung; eine gesunde Abgrenzung und eine gesunde Selbsterhaltung kann nicht stattfinden.

Die neuen Erkenntnisse der Psychotraumatologie ergänzen mein Spektrum psychotherapeutischer Tätigkeit. Die verschiedenen Methoden der Traumatherapie sind ressourcenorientiert, schonend, mal stabilisierend und nährend, mal aufdeckend und konfrontierend.

Die inneren Kinder, die sich in unserer Seelenlandschaft befinden, können sich melden und werden integriert, wenn sie genügend Raum bekommen haben. Integrative Traumatherapie hilft wieder Sinn, Selbstvertrauen und Stabilität zu finden.

Es ist ein großes Geschenk für mich, Menschen zu begleiten und zu erleben, wie Frohsinn, Lebendigkeit und Mut viel Neues im Leben einlädt.

Die Seele hat ein unerschütterliches Potenzial und ist enorm wandlungsfähig; aus der Wunde kommt die Heilung, oft allerdings vollkommen überraschend. Transformation ist ein Prozess und braucht viel Geduld, Ausdauer, Entschlossenheit und Neugierde.

Einzelsitzungen

In der Regel 14 tägig Kosten zwischen 80,- bis 100,- € (50 Minuten)